· 

Meine Pläne für 2018


Nun ist es zwar schon Mitte Januar, ich möchte euch aber trotzdem mal erzählen was ich mir für das neue Jahr so vorgenommen habe - vor allem im Bezug darauf, wie es mit Zebraspider (und dem Blog) so weiter gehen soll. An persönlichen Sachen wie z.B. mehr Bewegung, arbeite ich das ganze Jahr und fange langsam wieder an mir's anzugewöhnen. Wer kann schon ab dem 1.1. alles sofort anders machen? Ich mach mir statt Druck lieber etwas Motivation.

Meine Pläne für 2018 - Zuschneidetisch Chaos - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Eigentlich ein alter Vorsatz den ich am Anfang von 2016 schon ganz gut durchgehalten habe ist neue Stoffe nur noch in bio zu kaufen. Was es dann eingerissen hat, war meine leichte Panik vor dem Umzug und entsprechende Einkäufe von vielem "was es in England bestimmt nicht gibt". Mittlerweile hab ich auch hier meine Quellen und eine besonders gute für Biostoffe. Durch die vielen Neuentdeckungen on- und offline hab ich aber 2017 viel zu viel Stoff gekauft.

Meine Pläne für 2018 - Biostoffe - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Eine beliebte Rubrik hier (bei mir und bei euch) ist das Umgestalten von Second-Hand Klamotten. Ich habe noch einen ganze Stapel von letztem Jahr, den ich nach und nach angehen will. Ein paar Teile behalte ich und der Rest wird in den Shop gehen, denn so viele neue Klamotten brauche ich nicht. Eigentlich müsste ich auch mal wieder aussortieren. Besteht hier vielleicht Interesse, auch wenn das Porto dann etwas höher ist als bei meiner letzten Aktion dieser Art?

Meine Pläne für 2018 - Second Hand Klamotten - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Da war doch mal was mit ner Endzeit-Kollektion? ... Ja, ich weiß. Die habe ich seit dem Sommer - und seit ich die fertige Hälfte schon auf dem Owls 'n' Bats mit hatte - sträflichst vernachlässigt. Hab sogar hier schon ein bißchen was zu den Gründen geschrieben. Mein Nähzimmer ist immer noch vollgestopft mit Kisten und Stoffstapeln. Da muß drigend ne Lösung her, denn ich bin momentan mehr am Räumen als am Nähen in dem kleinen Zimmer.

Meine Pläne für 2018 - Endzeit Kollektion in progress - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Eine Sache die ich im Urlaub schon angefangen habe und gerne beibehalten möchte ist das regelmäßige Zeichnen. Ich hab das Gefühl ich bin nicht mehr so gut wie früher (ganz früher) und finde das schade, obwohl - richtig gut war ich ja nie. Ich möchte aber bald neue Motive rausbringen - auf Shirts und als Aufnäher - und muß meine vielen Ideen mal zu Paper bringen. Ein bißchen was hab ich schon auf Instagram gezeigt und das kam gut an, dort also bald mehr davon.

Meine Pläne für 2018 - Totenkopf Skizzen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Aber die Zeichnungen sollen mir nicht nur bei neuen Motiven helfen, sondern auch der Anfang sein für die Gestaltung von neuen Stoffmustern. Ich hab ja schon öfters was designt und drucken lassen, zuletzt sogar auch für Gürteltaschen. Mit Siebdruck selbst gedruckt hab ich auch schon, aber nur kleinere Flächen. Jetzt wo ich nen ganz großen Rahmen habe, will ich den bald testen und das Ganze mal richtig angehen. Die Muster müssen allerdings für den Siebdruck geeignet sein.

Meine Pläne für 2018 - Siebdruckrahmen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Ein bißchen eingelesen hab ich mich schon mit einem Buch zum "Pattern Design", das motiviert mich momentan sehr. Im Urlaub hatte ich ja wieder angefangen zu lesen. Jetzt möchte ich das bedruckte Papier öfter mal dem Fernseher vorziehen. Genug im Regal stehen hab ich ja auch. Zwei Bücher liegen sogar schon länger angefangen hier rum, das liegt aber weniger an den Geschichten. Wäre vielleicht auch was dabei um es mal hier vorzustellen, was meint ihr?

Meine Pläne für 2018 - Bücher sind toll - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Das Reisen möchte ich auch beibehalten, auch wenn mein Shop dann mal 2 Woche geschlossen bleiben muß. Vor 2017 bin ich jahrelang nicht richtig verreist, ist doch der ganze Urlaub für das Pendeln zu meinem Freund draufgegangen. Jetzt möchten wir unbedingt nochmal nach Schottland, den dort hat es uns so gut gefallen und es gibt noch so viel zu sehen. Was ich daran auch sehr mag ist das Fotografieren und das "Austoben", neben der üblichen Produkt- und Blogfotos.

Meine Pläne für 2018 - ich in Schottland - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Da ist doch so einiges zusammengekommen. Was hast du dir für 2018 vorgenommen? Ein großes Projekt oder eine persönliche Veränderung vielleicht - und wie motiviertst du dich dabei?


Vielleicht interessiert dich auch:


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Stitched Teacups (Montag, 15 Januar 2018 20:08)

    Das klingt nach verdammt guten Vorsätzen! Ich belasse es dieses Jahr bei dem Vorsatz, in Berlin so richtig anzukommen mit allem, was da so dranhängt. Ich glaub, das reicht für das Jahr irgendwie auch aus. Falls es schneller geht und mir langweilig wird, fällt mir aber bestimmt auch noch viel mehr dazu ein. :D

    Liebe Grüße
    Sabrina

  • #2

    Janina (Dienstag, 16 Januar 2018 11:06)

    Danke! Stimmt, in Berlin gibt es ja super viel zu entdecken. So ein einzelner großer Vorsatz ist prima. Ich würde mich in einer so großen Stadt wahrscheinlich nicht zurechtfinden.
    Vielleicht entdeckst du ja dort was spannendes Neues, mit dem du dich gerne beschäftigst - wer weiß? ;)
    Liebe Grüße
    Janina

  • #3

    Frau Jule (Dienstag, 16 Januar 2018 17:24)

    coole vorsätze! ich bin sehr gespannt, was wir in diesem jahr bei dir zu lesen und zu sehen bekommen!
    ich nehme mir nichts mehr vor. stresst nur. lediglich etwas neues lernen möchte ich. aber das will ich ja jedes jahr ;)
    liebst,
    jule*

  • #4

    Janina (Mittwoch, 17 Januar 2018 12:14)

    Vielen Dank! Bin auch gespannt was mich dabei so erwartet. :)
    Neues lernen ist immer gut! Ich hab das auch schon so drin, daß ich mir das nicht vornehmen muß. ;)
    Liebe Grüße
    Janina