Wochenende - Outfit Fotos im Steinbruch


Endlich mal wieder ein Fotoshooting! Ich waren am Wochenende mit meinem Freund in einem alten Steinbruch, um einen coolen Hintergrund für meine Outfit-Bilder zu haben. Der war teilweise mit Wasser vollgelaufen und dort stand jede Menge Schrott rum - ich liebe solche "lost places" als Location. Jedes meiner Kleidungsstücke hat auch eine Geschichte und davon möchte ich euch ein bißchen was erzählen. (Mein letzter Outfitpost ist auch schon ne Weile her.)

Wochenend-Outfit - Fotoshooting im alten Steinbruch - Zebraspider DIY Blog
Die Lederjacke habe ich vor fast drei Jahren in London gefunden. Wir waren schon den ganzen Tag durch Camden gelaufen, hatten alle Second-Hand-Läden abgeklappert und ich hatte schon ganz viele anprobiert bis diese endlich perfekt gepasst hat. Meine alte wurde ärgerlicherweise von einiger Zeit beim nem Konzert geklaut als ich gerade angefangen hatte sie umzugestalten und dann hatte ich lange gar keine. Noch trau ich mich nicht, an der neuen irgendwas zu machen...
Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - Lederjacke -  Zebraspider DIY Blog
Das Gesamtoutfit wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsam, ist aber meine Mischung aus Bequemlichkeit und Style am Wochenende, wenn wir mal nicht groß rausgehen. Naja, zugegeben bin ich selten so stark geschminkt. Aber ich trage mittlerweile einfach total gerne und oft Rock, ist sooo bequem. Eine Gürteltasche ist natürlich auch immer dabei, das hier ist der Prototyp der größeren, runden Gürteltaschen.

Die Sweatshirt-Jacke ist so ein Lieblingsteil, daß ich auch total oft anhabe. Sie ist von Earth Positive (also bio und fair) und mit ein paar Bandaufnähern und meinen eigenen Motiven benäht. Davor hatte ich eine ähnliche, die auf mysteriöse Weise bei nem Fotoshooting verschwunden ist. Sie hat einen guten Wiedererkennungswert und ich trag sie wohl bis sie sich ganz aufgelöst hat - wenn ich sie nicht vorher verliere.

Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - Kapujacke mit Aufnähern -  Zebraspider DIY Blog

Das Longsleeve mit grauem Hahnentritt und schwarzen Ärmel ist selbst genäht. Es ist minimal zu kurz und etwas zu eng, ich zieh's aber trotzdem gerne an. Beim T-Shirt, das ich für einen Euro vom Flohmarkt hab, ist mir wieder aufgefallen wie scheiße diese Billigsachen verarbeitet sind. Die Seitennähte sind total verdreht und der Ausschnitt etwas schief, aber ich mag die Länge und die Streifen sowieso. Ja, ich habe die Farben mit meine Haaren abgestimmt.

Noch ist es ja relativ kalt, da geht ich nicht ohne meine Beinstulpen. Diese grauen sind die ersten, die ich je genäht hab. Die Bündchen sind noch nicht optimal, aber der Stoff enthält wärmende Wolle und praktisches Elasthan. Die Zebranetz-Strumpfhose hab ich aus meinem Lieblings-Gothicladen Old Nick, den es leider nicht mehr gibt, darunter eine schwarze. Meine Halstücher sind oft eigentlich nur quadratische Stücke Stoff, die ich als Meter gekauft und zurecht geschnitten hab.

Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - Halstuch passend zur Haarfarbe -  Zebraspider DIY Blog

Über den knielangen Rock mit Bändern habe ich schon ausführlich berichtet, nur ein Tragebild gab es bisher noch nicht. Er ist ja variabel und nicht ganz so unpraktisch wie ein superkurzer Mini. Von den Bondagebändern habe ich meist nur null bis zwei dran - und dann die mit den Ösen, denn die anderen sind doch etwas dünn. Die zwei Sicherheitsnadeln hat er bei einer "Aufräum-Aktion" bekommen und dann sind sie drangeblieben...

Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - schwarzer Bondagerock -  Zebraspider DIY Blog
Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - Stahlkappenstiefel -  Zebraspider DIY Blog

Diese Stiefel hab ich schon ewig. Bei Rangern schwör ich ja auf Shellys für Passform und Qualität. Als ich die so 2008 gerade richtig eingelaufen hatte stand ich damit auf dem Drachenfest knöcheltief im Schlamm und hab den nie wieder richtig aus dem Leder bekommen. Seit dem sind sie irgendwie steif und nicht mehr so bequem. Jetzt sind es meine Konzertstiefel und auch sonst immer in Einsatz wenn es mal dreckiger zugeht. 

Wochenend-Outfit - Fotos im Steinbruch - abgeplatze Farbe -  Zebraspider DIY Blog

Zuletzt noch ein Bild zur Inspiration, was mir einfach gefallen hat. Wie gefällt dir mein Outfit? Wie oft trägst du unbequeme Sachen, weil sie besser aussehen? Ich näh mir am liebsten Sachen die beides sind - bequem und stylisch. Da sind schon einige coole und vielseitige Teile bei rausgekommen. Was meinst du - sollte ich demnächst öfter von meinen Outfits berichten?


Vielleicht interessiert dich auch:

Zebraspider Updates abonnieren

E-Zine Archiv


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Anett (Dienstag, 15 März 2016 20:25)

    Schön, wenn hinter Klamotten interessante Geschichten stehen und man Kreationen auch mal in Kmbination sehen kann. Da kann man sich manches besser getragen vorstellen.

    Die Farben von dem Bild zur Inspiration sind echt toll.

  • #2

    Lorkyn (Mittwoch, 16 März 2016 08:24)

    Cooles Outfit, sehr inspirierend und die Farben stehen dir wirklich gut! Ich wäre also für mehr Outfitposts! :) Deine Gürteltaschen sind echt toll, irgendwann brauche ich auch mal so eine!

  • #3

    Janina (Mittwoch, 16 März 2016 11:02)

    @Anett
    Dankeschön! Ja, mein Kleiderschrank ist noch voll mit Geschichten. :) Ich hoffe ich hab jetzt öfter die Gelegenheit solche Fotos zu machen.
    Farben und Strukturen fotografiere ich auch ab und zu, zeig sie nur nie...

    @Lorkyn
    Vielen Dank, werd ich machen! :D Gürteltaschen gibt's demnächst auch wieder neue ;)

  • #4

    Frau_Shmooples (Donnerstag, 17 März 2016 19:41)

    Auja, ich würd gern mehr dieser Posts sehen :)
    Diese Farbkombi gefällt mir sehr gut, wo ich doch eher der farblich schlichte Typ bin XD

    Meine Rangers haben einen ähnlichen Leidensweg. Dieses Paar hab ich jetzt seit 2011 und da ich die auch gerne auf Partys trage, leiden die Sohlen schneller… Aber ich trag die dann auch wirklich so lange, bis es gar nicht mehr geht. Im Irlandsommerurlaub 2014 hab ich ihnen dann wohl im Salzwasser den Rest gegeben. Ich muss ja auch immer wie ein kleines Kind durch's Wasser tapsen ^^" Jetzt trage ich sie aber doch noch so lange, bis ich mir entweder ein neues Paar anschaffe oder mir endlich meine heißersehnten New Rocks leisten kann *-*

  • #5

    Janina (Donnerstag, 17 März 2016 22:01)

    Das freut mich! :D Ich bin farblich auch schon viel schlichter geworden - oft schwarz mit 1-2 Farben.

    Meine ganz alten Stiefel hab ich täglich getragen und dann neu besohlen lassen. Auf New Rocks hatte ich auch mal ein Auge geworfen, aber wahrscheinlich werden mir die Rangers vorher an den Füßen auseinanderfallen. ;)