· 

Halloween Wichteln - Geschenke Teil 1


Ich hatte ja erwähnt, daß ich bei einem Halloween-Wichteln mitgemacht hab und nun möchte ich euch gerne die selbst gebastelten Geschenke vorstellen. Ich habe Stoff bedruckt, Stempel geschnitzt und viel gestickt, was dann auf einem Handtuch gelandet ist. Außerdem gab es noch ein paar Kleinigkeiten wie eine Karte und Zimtanhänger. Nur die gruseligen Süßigkeiten und der Skelettvogel sind nicht selbst gemacht. Hier nun der erste Teil der Wichtel-Geschenke.

Halloween Wichteln - Geschenke Teil 1 - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Den Skelettvogel habe ich spontan in Glasgow gekauft. Ich hatte in einem Ein-Pfund-Laden Halloween-Dekoration gesehen, bin kurz rein zum Stöbern und hatte Glück. Da ein Skelettrabe explizit auf der Wunschliste stand, war ich sehr froh einen (günstigen) gefunden zu haben. Bei den Süßigkeiten sollten es auch Halloween-Motive sein, so wie bei den "Gummibärchen" in Mumien-, Totenkopf- und anderen Formen. Außerdem gab es noch Schoko-Augäpfel und einen Zombie-Lutscher.

Halloween Wichteln - alle DIY Geschenke und Süßigkeiten - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
"Patchworkstoffe" stand auch auf dem Steckbrief und ich dachte mir: hab ich - nee, kann ich selber machen! Die Spinnennetze sind so ein Motiv, daß ich momentan flächig drucken kann - zwar nicht groß, aber für Gürteltaschen oder Patchwork reicht es. Ich habe hier etwas dünneren schwarzen Baumwollstoff genommen und als Farben weiß, türkis und silber. Gut, daß mein Wichtelkind und ich uns bei den Lieblingsfarben so ähnlich sind.
Halloween Wichteln - Siedruck Spinnennetz Patchwork Stoff  - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Stempelschnitzen ist ja eins meiner neueren Hobbies, an dem ich momentan besonders viel Spaß habe (ok, neben dem Roller Derby natürlich). Das Gute daran ist auch, daß ich es vom Sofa aus machen kann und so sind auch diese drei Stempel entstanden. Bei der Kerze habe ich mich von Sandras Skandal Lights inspirieren lassen und meine Bleistiftzeichnung dieses Mal auf ein anderes Stempelmaterial übertragen, das etwas fester ist. Dadurch ist es besser für die dünnen Linien und läßt sich auch super schnitzen.
Halloween Wichteln - Stempel schnitzen (Kerze) - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Den Raben und den Totenkopf habe ich wieder mit dem alten Material gemacht. Das ist zwar beim Schnitzen etwas krümelig, doch der Abdruck bei flächigen Motiven besser. Hier hat mir das Internet ein bisschen geholfen. Und mit ein bisschen Hilfe meines Freundes habe ich noch passende Holzklötzchen als Griffe gesägt und geschliffen. Das Motiv habe ich jeweils oben auf das Holz gestempelt, bevor ich das Stempelgummi drauf geklebt habe und mit etwas Klarlack fixiert.

Halloween Wichteln - DIY Stempel mit Holzgriff - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Das Motiv für die Karte habe ich so aus dem Zug heraus auf dem Weg nach Glasgow gesehen. Zumindest vor meinem geistigen Auge, den das Handyfoto als Gedankenstütze was doch ziemlich schlecht. Die Umsetzung mit einer Mischung aus Fineliner, Aquarell-Buntstiften und Aquarellfarbe kommt meiner Idee aber schon ziemlich nah. Dazu gab es noch zwei der Zimt-Fledermäuse zum Aufhängen aus meinem Beitrag von neulich.

Halloween Wichteln - Aquarell-Karte Rabe mit Mond - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Viel schwieriger als gedacht war es Halloween-taugliches Geschenkpapier aufzutreiben. In mehreren Läden gab es nur gegendertes - entweder mit rosa oder mit blau (!) - oder Weihnachtsmotive. Das gestreifte Seidenpapier hat mir als einziges gefallen. Doch dann war ich am Wochenende auf dem Flohmarkt unterwegs und dachte ich halte mal die Augen offen für den unwahrscheinlichen Fall... und lief diesem tollen Vollmondpapier über den Weg. <3

Halloween Wichteln - Geschenkpapier Vollmond und Streifen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Das Handtuch mit der Stickerei stelle ich euch demnächst im zweiten Teil vor und die Geschenke, die ich bekommen hab, muß ich euch natürlich auch noch zeigen. 

Vielleicht interessiert dich auch:


Zebraspider Email-Liste


Kommentar schreiben

Kommentare: 0