Zwei UFOs sind endlich gelandet


Viele von euch wissen sicher wovon ich rede, wenn ich über UFOs schreibe - nämlich von UnFertigen Objekten. So kurz vor meinen Umzug bin ich auch meine UFO Kiste durchgegangen und habe ein fast fertiges Teil rausgefischt, das es wirklich nicht verdient hat noch länger unbeachtet auf seine Fertigstellung zu warten. Heute gibt es weniger work-in-progress Bilder, dafür habe ich aber noch ein paar gestrickte Beinstulpen fertiggestellt.

2 UFOs sind fertig - Fledermaus-Shirt in schwarz und lime + Beinstulpen - Zebraspider

Fledermausshirt

Fledermaus-Shirt in schwarz und lime - Zebraspider
Das Shirt ist aus schön weichem Viskose/Elasthan-Jersey in schwarz mit einem großen, limettengrünen Zickzack-Muster. Du hast es bestimmt geahnt - das ist meine Farbkombi und hier hat sie auch noch ein perfektes Verhältnis. An dem Stück fehlten eigentlich nur noch die Bündchen und der Ausschnitt. Ich glaube ich habe es damals nicht weiter genäht weil ich die Ärmel eigentlich länger machen wollte, es aber so nicht passte. 
Denn Schnitt habe ich von einem gekauften Shirt abgenommen, mein einziges Oberteil in dieser Art. Die Ärmel habe ich jetzt doch soweit gekürzt wie beim Original und die abgeschnittenen Stücke als Bündchen benutzt. Bei der Größe war es mit dem fortlaufenden Muster etwas schwierig, aber es hat alles in allem gut geklappt auf dem einen Meter den ich hatte.
Fledermaus-Shirt in schwarz und lime - Zebraspider

Übrig geblieben sind nur zwei kleine Stückchen, die gerade noch für ein Paar Armstulpen reichen.

 

Vielleicht lag es aber auch daran, daß meine Overlock seit einiger Zeit spinnt und keine Doppelnähte mehr machen will. Am Samstag habe ich sie endlich zur Reparatur gebracht und muß jetzt mindestens zwei Wochen ohne sie auskommen. :( Also habe ich auf die alte Hobbylock zurück-gegriffen, die ihren Job erstaunlicherweise perfekt erledigt hat.

Jetzt ist das Shirt nur Hälfte mit Doppelnaht und zur Hälfte mit dem Stretchstich meiner Elna und einer einfachen Overlockversäuberung.

Besonders cool finde ich, daß ich das Muster am vorderen Bund so passend aneinander gesetzt hab. Auch beim Halsauschnitt hab ich drauf geachtet und ich finde für den Gesamteindruck mach das schon was aus. Kleine Geschichte am Rande: Heute hab zum ersten Mal Indoor-Fotos von mir gemacht, draußen war es doch etwas kalt für Kurzarm ;) Außerdem ist jetzt da wo früher meine Stoffregale standen eine weiße Wand - der Umzug geht nach und nach voran...

Fledermaus-Shirt in schwarz und lime - Zebraspider

Strickstulpen

Beinstulpen gestrickt aus ggh Twista in blau - Zebraspider
Die Wolle habe ich euch hier schonmal vorgestellt. Es ist Twista von ggh in einer tollen Farbe - blauer Grundton mit Fasern in türkis, rotviolett und schwarz. Die Stulpen habe ich im einfachen Rippenmuster gestrickt und die linken Maschen mit der dicken Wolle gut hinbekommen. Das erste Rechteck war schnell gestrickt und an einem Abend schon halb fertig. Die richtige Maschenzahl und Anfangsfadenlänge passend zu machen hat dagegen gefühlt ewig gedauert.

Die zweite Stulpe habe ich fast komplett im Auto gestrickt, als wir um Weihnachten rum viel unterwegs waren. Das ist mit so dicker Wolle echt kein Problem und eine runter gefallene Masche löst sich nicht sofort auf. In die Wolle hab ich mich echt verguckt, schade, daß das Stricken so schnell vorbei war. Hier gab es schon ein Bild vom Anfang und bei Instagram habe ich letzten sogar ein Bild vom Stricken im Auto gepostet.

Beinstulpen gestrickt aus ggh Twista in blau - Zebraspider

Dieses Wochenende habe ich dann endlich die Kanten mit dem Matratzenstich zusammengenäht (glaube ich jedenfalls), die Nahtstelle ist jedenfalls kaum zu sehen. Die Farben haben sich passenderweise in jeder Reihe abgewechselt, so daß die Stulpen etwas wie geringelt aussehen. Daß sie so dick und eher kurz werden konnte ich vorher schlecht abschätzen, aber irgendwie gefallen sie mir doch. So gehen sie nur mit Stiefeln, dann aber super und ein knall-bunter Akzent passend zu meinen Haaren. :D

Beinstulpen gestrickt aus ggh Twista in blau - Zebraspider

Welches der beiden Projekte gefällt dir besser? Hast du auch ein UFO rumliegen, bei dem nur der letzte Schritt fehlt, weil du einfach keine Lust drauf hast? Oder es hängt am Perfektionismus...


Vielleicht interessiert dich auch:

Zebraspider Updates abonnieren

E-Zine Archiv


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    lenelein (Montag, 25 Januar 2016 20:41)

    Die Stulpen sehen zwar sehr warm und flauschig aus, aber das Shirt ist echt der Knaller! Du hast das mit dem Musterverlauf echt super hinbekommen, das hätte ich nicht geschafft... ^^

  • #2

    Anett (Montag, 25 Januar 2016 22:01)

    Das Shirt ist der Hammer. Die Farbkombi finde ich genial ^.^ und auch die Form ist sehr schön. 3/4 Ärmel mag ich persönlich nicht so. Hätte mir sie noch weiter gekürzt. Aber das mag eh jeder anders.

    Wollte fast fragen, ob du das hinterher bedruckt hast. Beim ersten mal Schauen sah es echt so aus, als wenn es keine Unterbrechungen im Muster gibt. Beim 2. Blick sieht man es dann, aber das ist so minimal, dass es gar nicht weiter auffällt.
    Mal wieder toller Stoff. Da es ein UFO-Projekt ist, wird es den wohl leider auch nicht mehr geben.

  • #3

    Janina (Dienstag, 26 Januar 2016 10:09)

    @Lenelein
    Vielen Dank! :D Ein bißchen Glück war auch dabei, daß überhaupt noch genug passender Stoff da war.^^

    @Anett
    Dankeschön! :D Die 3/4 Ärmel finde ich auch meistens unpraktisch. Daher werde ich das Teil wohl nur bei T-Shirt-Wetter anziehen. Ich weiß zwar nicht mehr wann und wo ich den Stoff gekauft habe, aber ich glaube mit dem Shirt hab ich schon kurz danach angefangen, weil er dafür einfach wie gerufen war. ;)

  • #4

    Silent Purr (Sonntag, 31 Januar 2016 23:35)

    Daaaankeschön :3 Freut mich!

    Die Stulpen sind echt toll aber das Shirt ist der hammer! Finde das echt toll, grade wegen dem Fledermausschnitt <3

  • #5

    Janina (Montag, 01 Februar 2016 09:36)

    Vielen Dank! Freu mich das wiederentdeckt zu haben und denke aus dem Schnitt sollte ich noch mehr machen :)

  • #6

    Lorkyn (Mittwoch, 03 Februar 2016 23:00)

    Das Shirt ist wirklich genial, diesen Fledermausschnitt mag ich persönlich auch unheimlich gern! Die Stulpen gefallen mir auch total super, die sehen so schön flauschig aus!
    Du bist jetzt die erste Bloggerin, die ich gesehen habe, die zum ersten mal Indoor-Fotos macht! Ist doch sonst eher andersrum :D

  • #7

    Janina (Donnerstag, 04 Februar 2016 09:02)

    Vielen Dank, ich trag auch beides total gern :D
    Ja stimmt, oft ist drinnen einfacher, aber dafür war meine Wohnung zu klein/voll. Deswegen bin ich für Klamottenfotos immer schnell raus in den Hinterhof. ;)

  • #8

    Phosphor (Sonntag, 14 Februar 2016 14:43)

    Das Oberteil ist ziemlich cool! Und auch die Farben gefallen mir.

  • #9

    Janina (Montag, 15 Februar 2016 10:48)

    Danke, Phosphor! :D Das Shirt hat definitiv gewonnen ;)