Mein erster Blogeintrag - es geht los!


Da ist sie nun, meine Webseite im neuen Design und als Blog. Ich hoffe sie gefällt euch und freue mich über eure Kommentare!

 

Warum ich jetzt anfage zu Bloggen? Weil es so einen Blog garantiert noch nicht gibt. Ich nähe nicht nur, sondern mache auch sonst vieles selbst - aber auf meine Art mit viel Punkrock im Herzen. Ich habe ein bißchen davon ab und zu auf meiner Zebraspider-Facebook-Seite geteilt, doch seit ich dort kaum noch Leute erreiche, musste ich mir etwas besseres überlegen. Ich kann gar nicht sagen, warum ich nicht schon früher damit angefangen habe. Außer der keine-Zeit-Ausrede fällt mir da nichts ein...

Die Wand hinter meinem Schreib-/Nähtisch, Zeichnungen nicht von mir - sondern Inspiration ;)

Als kreativer Mensch bin ich seit ich das Internet nutze - also etwa ab 1998 - auch auf allen möglichen "Kreativseiten" unterwegs, vom Basteln übers Nähen bis zur Kunst, und auf einigen Blogs. In den letzten Jahren wurde es gefühlt aber nicht vielseitiger, sondern immer mehr trendorientiert. Es gibt zwar einige schöne dunkel-bunte, alternative Blogs, doch leider sind viele nicht mehr aktiv.

 

Dem DIY Trend stehe ich ziemlich zwiegespalten gegeüber. Einerseits finde ich es gut, daß mehr Leute Sachen selber machen und es viele gute Anleitungen gibt. Andererseits werden es immer mehr und ich kann's nicht mehr sehen: Hochglanzpolierte und/oder mit Widgets vollgestopfte Blogs, die so langweilig sind, weil gelangweilte Menschen jetzt das Nähen oder Schmuckbasteln oder Ich-schraube-mir-was-aus-Paletten-zusammen entdeckt haben. Sie sitzen in ihren hübschen Zimmern mit weißen Wänden und weißen Möbel und pastell-buntem Kitsch und machen Sachen, die kein Mensch braucht. Dort gibt es dann so "tolle DIYs" wie Sachen mit Pastel-/Neon- oder Tafelfarbe anzumalen oder die neusten Hipster Accessoires...

 

Da krieg ich das Kotzen. Die kommen sich so super kreativ vor, laufen doch nur den Trends nach und machen fast alle die gleiche Scheiße. Das ist vom do-it-yourself Gedanken der Subkultur weit entfernt. Dieser Blog wird anders. Ich möchte mich noch gar nicht so genau festlegen, weil ich noch gar nicht weiß auf welche verrückten Ideen ich so kommen werde, aber Nähen und Sachen selber machen sind auf jeden Fall die größten Themen. Zwar ist das Netz schon voll mit Anleitungen und Tutorials für wirklich alles, aber ob das dann alles so klappt ist die Frage... ;)

Ich werde einmal wöchentlich schreiben und es montags veröffentlichen. Du kannst diesen Blog über den Bloglovin-Button rechts abonnieren. Außerdem schreibe ich einmal im Monat (oder so) einen Newsletter, für den du dich auch rechts oben eintragen kannst. Ich freue mich auf mein neues Projekt und wünsch dir auch viel Spaß!

 

Liebe Grüße

Janina


Kommentar schreiben

Kommentare: 0