· 

Gehäkelte Blaubeeren


Dies ist eigentlich ein Urlaubsprojekt, doch wie so oft hab ich es zu Hause erst fertig gestellt. Daran ist auch ziemlich viel Zufall, denn ich hatte mir blaues Baumwollgarn eingepackt aber keine Anleitung oder Idee was ich daraus machen wollte. Unterwegs hab ich mir eine Mollie Makes gekauft, da ich die verschiedenen Anleitungen in allen möglichen Techniken in einem Heft mochte, um sie am Strand  zu lesen. So kam dieses Projekt zusammen.

Gehäkelte Blaubeeren - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Die meisten Sachen im Heft würde ich so nie nacharbeiten, aber die Gesichtstücher in Obstform fand ich cool. Da mein Garn nunmal jeansblau war hab ich einfach das genommen, um die Anleitung mal auszuprobieren. Auch wenn ich auf der Fahrt zurück nach Hause erst angefangen hab. Ich hatte auch nur eine 4er Nadel dabei, statt der 3,5er wie im Heft angegeben. Naja, ich wollte nur für ein paar Stunden Beschäftigung.

Ich hab erstmal online nachgelesen wie der magic ring funktioniert. Für die anderen Maschen war ich aber zu ungeduldig und hab - mit wenig Ahnung wie halftreble und treble (Stäbchen) eigentlich geht - ein paar Fehler eingebaut. Nach 7 Runden war das Tuch schon 15 cm im Durchmesser und viel zu locker für den Gebrauch. Doch der fünf-zackige Stern in der Mitte hat mich schon sehr an eine Heidelbeere erinnert.
Gehäkelte Blaubeeren - lockere (4) und feste (3,5) Version und Häkelnadeln - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Zu Hause habe ich daher mit dem gleichen Garn nochmal von vorne angefangen, diesmal mit 3,5er Nadel und sehr festem Häkeln. So ist die Scheibe sehr kompakt und viel gleichmäßiger geworden. Irgendwas fehlte aber noch an der Vorderseite für eine richtige Heidelbeere. Zuerst habe ich aber die glatte Rückseite gehäkelt, das ging auch ziemlich flott an nochmal zwei Abenden.

Gehäkelte Blaubeeren - glatte Rückseite und Vorderseite mit Stern - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Dann fand ich dunkelblaues Garn aus dem gleichen Packet wie das andere blaue, aus dem ich mal Topflappen zum Verschenken machen wollte. Mit dem habe ich die Maschen am Rand des Sterns umstickt, um den Schatten nachzumachen. Der ist bei Blaubeeren auch fünfeckig - hab das Foto oben auf dem Handy gefunden. Die losen Enden habe ich zuerst vernäht und dann beide Seiten nach Anleitung zusammengehäkelt.

Gehäkelte Blaubeeren - Kranz in dunkelblau sticken - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Gehäkelte Blaubeeren - Detail Mitte - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Meine Blaubeere ist nur 13,5 cm groß geworden, laut Anleitung sollten es 17 cm sein, ist aber auch ein anderes Garn. Ich hab sie  noch nicht geblockt - die Oberseite schüsselt noch ein bißchen, aber so doppellagig ist das Tuch ziemlich solide. Vielleicht nehme ich es als Gesichtstuch, aber ich finde es für Makeup-Flecken (= schwarzer Eyeliner) etwas schade, dafür hab ich ja auch die selbst gemachten "Wattepads".

Gehäkelte Blaubeeren - handliche Größe - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Vielleicht nehme ich es doch für etwas anderes, als Untersetzer zum Beispiel. Es ist noch genug Garn für mehr Blaubeeren da, aber irgenwie hab ich Lust auf anderes Obst wenn ich mir die Bilder im Heft so ansehe... Ist auf jeden Fall ein tolles Sommerprojekt (wie das Netztop).
Gehäkelte Blaubeeren - Projekt aus der Mollie Makes - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Hast du momentan Häkel- oder Strickprojekte? Oder noch eine Idee zur Verwendung dieser Obstscheiben?


Vielleicht interessiert dich auch:


Zebraspider Email-Liste


Kommentar schreiben

Kommentare: 0