· 

Die Ruinen der Byland Abbey (viele Fotos)


An einem schönen Sonntag im Mai habe ich mir wieder Ruinen angesehen und viele Fotos gemacht. Die Byland Abbey ist etwa eine Stunde Fahrzeit von York entfernt und kostenlos zu besichtigen. Dies könnte noch eine Serie werde, bei all den interessanten historischen Orten hier in England (und Schottland). Ich habe ein paar Eckdaten zum alten Kloster und einer der ersten gotischen Kirchen, aber ansonsten genießt einfach die Bilder.
Die Ruinen der Byland Abbey (Fotobeitrag) - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Byland Abbey - Kirche Westseite - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Von der Kirche aus dem 12. Jahrhundert ist viel weniger übrig als in Whitby oder bei der Fountains Abbey. Sie muß aber ähnlich groß gewesen sein, wie sich am Umfang des Rosenfensters und der Säulenbasen erahnen lässt. Ursprünglich vom französischen Savigniac Orden gegründet, wurde das Kloster kurz darauf wie Fountains den Zisterziensern zugehörig und lebte hauptsächlich von der Schafzucht.

Die Ruinen der Byland Abbey - Klosterruine - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Byland Abbey - gotische Kirche innen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Noch gut erhalten sind einige mittelalterliche Keramikfliesen - teilweise auch mit Mosaiken, die fleckenweise aus dem kurz geschnittenen Rasen hervorschauen. Das liegt wahrscheinlich daran, daß das südliche Querschiff noch bis ins 19. Jahrhundert stand, wie aus alten Zeichnungen bekannt ist. Das Schild habe ich etwas spät gesehen - mit dem genauen Gegenteil zu dem was sonst so auf diesen Schildern steht.

Die Ruinen der Byland Abbey - gotische Kirche Rosenfenster - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Kirchenruine Säulenbasis- Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Auf einer der Mauern habe ich eine Zebraspinne entdeckt, die kurz darauf mit einem Insektenflügel unter nem Stein verschwunden ist. Hab sie gerade noch so mit der Kamera erwischt und mich über diese kurze Begegnung gefreut. Da auf und zwischen den Steinen auch Pflanzen wachsen, lebt hier bestimmt noch mehr. Bis etwa 1920 waren die Ruinen sogar ziemlich überwuchert, bevor erst Ausgrabungen stattfanden.

Die Ruinen der Bylands Abbey - Zebraspringspinne- Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Steine und Pflanzen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Von den anderen, meist zweistöckigen Klostergebäuden stehen zum größten Teil nur noch die Grundmauern. Auch hier haben mal hunderte von Mönchen gelebt. In der Küche und der Wohnung des Abts sind die großen Feuerstellen auffällig. Ansonsten gab es in der frühen Zeit des Klosters nur eine einzige im sogenannten warming house. Die Treppe, die nun ins Nichts führt war, früher der Aufgang zu den Schlafräumen.
Die Ruinen der Bylands Abbey - Klosterruine Übersicht - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Haus des Abts - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Kreuzgang und Treppe - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Es gibt ein kleines Museumsgebäude, in dem besondere Fundstücke ausgestellt werden, doch es hatte leider geschlossen. Auch ansonsten gab es nicht viel Information am Platz. Für mich ist das nicht nur eine andere Welt sondern auch eine Zeitreise. Vor meinem geistigen Auge sehe ich einen Zeitraffer-Film, wie das ganze über die Jahrhunderte aufgebaut wurde und wieder zerfallen ist.

Die Ruinen der Bylands Abbey - Südschiff unf Wärmehaus - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Laienbrüder Gebäude und Westfront seitlich - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Die Ruinen der Bylands Abbey - Kreuzgang und Westfront - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Wie vielleicht schon zu viktorianischen Zeit sitzen hier manche einfach auf einer Bank und lesen. Nach unserem Rundgang haben wir es uns mit Tee und Kuchen im Abbey Inn gemütlich gemacht und den Rest unseres Ausflugs geplant. Ganz in der Nähe gibt es nämlich noch eine weitere Klosterruine, von der ich beim nächsten Teil berichten werde.


Vielleicht interessiert dich auch:


Zebraspider Email-Liste


Kommentar schreiben

Kommentare: 0