· 

Stempel schnitzen und kreativ nutzen


Ich hab vor kurzem beim Stöbern auf diversen Blogs handgeschnitzte Stempel gesehen. Das wollte ich schon immer mal probieren, doch dieses Mal war ehe ich mich versah ein kleines Anfänger-Set bestellt und geliefert. Das Schnitzen macht wirklich Spaß und in meinen Instagram Stories und kam der erste Stempel schon sehr gut an. Der zweite und dritte ließen nicht lange auf sich warten. Hier also meine ersten Stempel und was ich damit so kreatives anstelle.

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Zuerst hatte ich keine Idee für die etwa 4 cm großen Scheiben, doch dann viel mir ein Aufnäher für meine Jacke in die Hände. Die Größe vom Totenkopf war perfekt, also habe ich ihm auf den nächsten Zettel in Griffweite abgepaust. Mit weichem Bleistift lässt sich das Motiv gut auf das Stempelmaterial abdrücken. Der enthaltene Stempelgriff hat mit dem Motiv nicht so gut funktioniert, aber die Idee mit den selbstklebenden Blöcken ist gut. 

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - erster Versuch Totenkopf - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Stempel schnitzen und kreativ nutzen - handgeschnitzter Totenkopfstempel - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Auf Dauer werde ich das Material aber auf kleinen Holzklötzchen befestigen. Im Set waren schon 5 verschiedene Linol-Klingen dabei. Leider ist bei der wichtigsten, dem spitzen V, schnell ein kleines Stückchen rausgebrochen. Das macht die Schnitte etwas ungenau. Das Material ist auch relativ fest und leicht krümelig, da muß ich mal ein weicheres testen. Zum Glück fallen beim Totenkopf kleine Ungenauigkeiten nicht auf. 

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - Linolwerkzeug - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Als nächstes habe ich mich an das Zebraspider Logo gewagt. Das ist ziemlich kleinteilig und fast zu fein zum Schnitzen. Zum Glück habe ich damit nicht angefangen, sonst hätte ich bestimmt frustriert aufgegeben. Nach den ersten nicht so dollen Testabdrücken habe ich noch ein paar Stellen korrigiert, ist mit Farbe auf der Oberfläche auch einfacher. Insgesamt ist er aber schon etwas gröber als das Original. Naja, vielleicht lass ich mir mal einen anfertigen.

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - Spinnenlogo in progress - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Genau genommen sind dies nicht meine ersten Versuche. Irgendwann hab ich's mal mit Linoldruck auf Stoff versucht um Aufnäher zu machen. Klappte nicht so gut, denn der Farbabdruck war einfach zu schwach. Die Werkzeuge von damals hab ich später genutzt um die kleinen Radiergummi-Stempel zu schnitzen. Mit denen hab ich ab und zu Umschläge verziert. Die Klingen hab ich leider eingelagert, denn sie sind bestimmt besser als diese hier. 

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - erste Versuche und Radiergummistempel - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog
Dann hatte ich noch eine andere Idee. Die Tinte vom Stempelkissen ist wasserfest, genau wie meine Fineliner, mit denen ich sonst Design-Ideen aufzeichne. Perfekt also in Kombination mit Aquarellfarben. Der Stempel war schnell nach einer am PC erstellten Vorlage geschnitzt. Gestempelt habe ich die Rockumrisse direkt auf Aquarellpapier. Mit der ersten acht hatte ich schon viel Spaß, jetzt hätte ich gern größere Blöcke für noch mehr Kleidungsstücke.
Stempel schnitzen und kreativ nutzen - Rockdesigns mit Aquarell - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Als nächsten will ich natürlich probieren, wie sich die Stempel auf Stoff machen und wie haltbar die Farbe in der Wäsche ist. Falls du jetzt auch Lust bekommen hast, hab ich hier ne Anleitung gefunden. Ich werde außerdem mal zusehen, daß ich an besseres Werkzeug komme. Wäre vielleicht auch was für's Bulletjournal. In meinem Bastelpaket waren noch ein paar andere neue Materialien. Ich freu mich auf die Projekte, die es demnächst hier zu sehen geben wird.

Stempel schnitzen und kreativ nutzen - Material, Stempelkissen und Aquarellfarbe - Zebraspider DIY Anti-Fashion Blog

Hast du schonmal Linol oder Stempel geschnitzt? Ober vielleicht ne coole Idee für Stempel?


Vielleicht interessiert dich auch:


Zebraspider Email-Liste


Kommentar schreiben

Kommentare: 0