Todesstern am Tannenbaum


Bei mir gibt's keinen Adventskalender, Adventskranz oder Nikolausstiefel, denn ich kann weder mit dem Christenfest noch mit der Konsumschlacht besonders viel anfangen. Was ich an der Weihnachtszeit aber immer sehr mochte war das viele Basteln. Jeder meiner Verwandten bekam ein selbst gemachtes Geschenk und natürlich wurde auch die Dekoration für den Baum gebastelt. Dieses Jahr kommen unsere Eltern zu uns und wir haben zum ersten Mal unseren eigenen Weihnachtsbaum und eine etwas verrückte Idee.
Todesstern am Tannenbaum - Star Wars Weihnachtsdeko - Zebraspider DIY Blog

Es fing damit an, daß ich das Fake-Porzellan von Maras Blog unbedingt ausprobieren wollte. Dann hatte ich im Internet die Star Wars Keksausstecher entdeckt und die waren in einem Laden hier stark reduziert. Da hatte ich die Idee, die Formen aus der schneeweißen, selbst-trocknenden Masse auszustechen und dann passend anzumalen, um sie an unsere kleine Tanne zu hängen. Da mein Freund ein genauso großer Fan ist wie ich hat er mich dabei tatkräftig unterstützt.

Todesstern am Tannenbaum - Star Wars Keksausstecher - Zebraspider DIY Blog

Das Fake-Porzellan habe ich nach Anleitung zusammen gerührt, leider ist es nach einer Minute in der Mikrowelle schon etwas zu fest geworden. Trotz intensivem Kneten habe ich die Klumpen leider nicht ganz raus bekommen. Den Teig hab ich trotzdem mal ins Gefrierfach gelegt und zur Sicherheit weiße Modelliermasse gekauft. Die haben wir hier auch benutzt, aber vor allem weil ich vergessen hatte die Porzellan-Masse wieder aufzutauen bevor wir loslegen wollten.

Nachdem der erste Versuch nicht so gut geworden ist, haben wir die Ausstecher auseinander geschraubt. So war es einfacher zuerst die Formen auszustechen und dann mit dem anderen Teil das Muster rein zu drücken. Mit weicherem Plätzchenteig ist das vermutlich weniger problematisch. Ich habe die Ränder noch nachbearbeitet und mit einem Strohhalm das Loch für die Aufhängung ausgestochen. Danach Trocknen lassen und dabei auf jeden Fall öfter mal drehen.

Todesstern am Tannenbaum - Chewbacca und R2D2 - Zebraspider DIY Blog

Nach 24h waren die Teile schon relativ trocken und ich habe sie wie den Salzteig mit Aquarellfarben bemalt. Erstaunlich wofür die alles gut sind und der Effekt gefällt mir hier sehr. Die schwarzen Linien habe ich mit einem wasserfesten Filzstift gezogen. Ich bin noch nicht ganz fertig, aber dann wird alles noch mit matten Klarlack eingesprüht um die Farbe zu fixieren. Ich freu mich schon drauf dem Baum zu schmücken und vielleicht kommen noch ein paar schwarze Kugeln dazu.

Todesstern am Tannenbaum - Darth Maul anmalen - Zebraspider DIY Blog

Wir gehen jetzt los um uns Rogue One anzusehen. Da der Blogbeitrag am 26.12. ausfällt, wünsche ich dir schonmal schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Hast du einen Weihnachtsbaum und wenn ja, was hängt dran?


Vielleicht interessiert dich auch:

Zebraspider Updates abonnieren

E-Zine Archiv


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anni (Dienstag, 20 Dezember 2016 13:08)

    Richtig cool! Ich wollte so etwas ähnliches irgendwann mal mit Salzteig machen, der ist ja auch richtig einfach herzustellen und sieht bemalt genauso gut aus wie Ton. Ich geh heute auch noch in Rogue One, bin mal gespannt wie der ist!
    Möge die Macht mit dir sein :D
    LG Anni

  • #2

    Janina (Donnerstag, 29 Dezember 2016 19:19)

    Vielen Dank, Anni!
    Stimmt, Salzteig ist auch super, nur nicht ganz so fein.
    Wir fanden den Film richtig klasse :) Und mit dir in dieser traurigen Zeit...
    LG Janina