Meine Top 12 DIY Geschenkideen


Seit meiner Kindheit mache ich Geschenke selbst und kann es mir nicht anders vorstellen. Natürlich ist auch mal etwas gekauftes dabei, aber dann ist zumindest etwas daran selbst gestaltet. Es ist nicht nur der Spaß am Selbermachen, sondern auch zu sehen wie sich die Beschenkten freuen. In einer Zeit in der sowieso alles so materiell geworden ist möchte ich weitergeben, was alternativ alles möglich ist ohne daß es nach "gut gemeint" aussieht. Hier also ein Dutzend Ideen für Sachen, die ich gerne verschenke.

1. Schals, Schals, Schals
Wie schon im letzten Beitrag erwähnt sind Schals praktische Geschenke - nicht nur aber besonders im Winter. Meine für Nähanfänger geeignete Anleitung für einen "normalen" Schal findest du hier im Blog. Loopschals sind im Moment ja sehr beliebt und genauso einfach zu nähen. Dafür gibt es viele Anleitungen online, z.B. hier. Selbst beschenkt habe ich mich mal mit einem gehäkelten Loop nach dieser Anleitung.

 

2. Baumwollbeutel

Eine selbst gestaltete Beuteltasche ist ein super Wichtelgeschenk, wenn du nicht genau weißt wer beschenkt wird. Aber du kannst sie natürlich auch mit einem sehr persönlichen Motiv bedrucken. Schau dir dafür mal meine Beitrag über Schablonendruck auf Stoff an. Ich mag die bunten Taschen aus Biobaumwolle von Earth Positive, die haben sich bei mir auch wegen ihrer Größe und Stabilität bewährt. Unter meinen Kollegen habe ich schon dreimal eine blaue Baumwolltasche gewichtelt und es ist noch keinem aufgefallen...


3. Röcke

Eher etwas für die beste Freundin wäre der Minirock. Ich nähe, trage und verschenke sie super gerne. Kennst du schon meine Anleitung für einfache Röcke mit Schnittmuster?

 

4. Reißverschlusstasche

So eine Zipper-Tasche ist schnell genäht und braucht nicht viel Stoff. Mit dieser englischen Anleitung mit vielen Bildern kommen auch Anfänger klar. Für Inspiration oder doch eine gekaufte Tasche, schau mal in meinen Etsy-Shop.

5. Kerzen

Als kleines Mitbring-Geschenk im Advent oder als selbst designtes Deko-Objekt. Wie du Kerzen bemalen kannst, habe ich in diesem Beitrag gezeigt. Falls du dir das nicht so zutraust, kannst du es auch mit gedruckten Vorlagen probieren, so wie es Mara hier beschrieben hat. Geübte DIYer gießen die Kerzen auch selbst, dazu werde ich demnächst mal was schreiben.

 

6. Geschirr

Mit etwas Porzellanfarbe lassen ich schlichte Tassen, Teller oder Müslischalen gestalten und in einzigartig personalisierte Gebrauchsgegenstände verwandeln. Nach dem Einbrennen ist die Farbe sogar spülmaschinenfest und es gibt sie auch in Stiftform für Namen oder lustige Sprüche. Mittlerweile gibt es sogar Serviettentechnik für Porzellan, schau mal hier.

 

7. Buchhülle

Für alle, die gerne Bücher verschenken und auch ein bißchen nähen können, ist eine Buchhülle eine schöne Ergänzung. Ich würde sie auf jeden Fall so nähen, daß sie sich verschieden großen Büchern anpassen kann. Geht natürlich auch mit einem Buchkalender. Dazu habe ich eine Video-Anleitung gefunden.

 

10. Dinkelkissen

Ich habe meins geschenkt bekommen und schon selbst eins verschenkt. Körner- oder Kirschkernkissen sind bei mir in der kalten Jahreszeit nicht wegzudenken. Am besten zuerst die 4-10 Kammern nähen, dann etwa ein Kilo Dinkelkörner einfüllen und beim Zunähen aufpassen. Jetzt schnell eins in die Mikrowelle, brrrr....

9. Mütze

Ob genäht, gestrickt oder gehäkelt - die Größe sollte passen. Bei Farbe und Form würde ich mich natürlich nach dem persöhnlichen Stil richten, vielleicht mit einem Aufnäher drauf...


10. Geschenke aus der Küche

Ich verschenke jedes Jahr selbst gebackene Plätzchen, die immer sehr gut ankommen. Aber es ist noch so viel mehr möglich. Hier ein paar Ideen, die ich schon ausprobiert habe oder noch machen werde: selbst gemachte Pralinen oder andere Süßigkeiten, Marmelade, Pesto, Kräutersalz, Kräuteröl...


11. Geschenke für's Bad

Für selbst angerührte Seife ist es schon etwas spät, das werde ich auf nächstes Jahr verschieben müssen. Aus fertiger Seifenmasse (oder Resten) könnte ich noch etwas machen oder eine Creme, oder ein Peeling... Was ich dieses Jahr auf jeden Fall ausprobieren werde sind selbst gemachte Badekugeln. Hat da vielleicht wer ein gutes Rezept für mich?


12. Geschenke mit Fotos

Ein Klassiker wenn es um Geschenke für meine Eltern geht sind Gegenstände mit Fotos. Vom Kalender und einer Collage über eine Lampe und einem Lesezeichen bis zur Wanduhr war schon vieles dabei. Wenn du mit Schere und Kleber umgehen kannst, müssen es nicht immer von Fotoshops bedruckte Objekte sein. Aber diese lassen sich auch mit anderen schönen Fotos gestalten, du musst ja nicht unbedingt selbst drauf sein. Oder mach schnell noch welche...

Foto von Tim Hackemack - http://timhackemack.de
Foto von Tim Hackemack - http://timhackemack.de

Und? Auch schon Lust bekommen gleich loszulegen? Oder war das Richtige noch nicht dabei? Für den Fall kannst du dich ja noch auf DIY Portalen umschauen - z.B. bei Handmade Kultur unter dem Stickwort Geschenk.  Englisch und viel größer ist Cut Out + Keep, zum Sticken und Häkeln gibt es Ravelry, das du dir aber erst nach Anmeldung anschauen kannst.  Also viel Spaß beim selbst machen und verschenken!


Wöchentliche Erinnerungs-Email für Blogeinträge.

Den Zebraspider Newsletter findest du hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0